Die DGUV schreibt eine bestimmte Anzahl an betrieblichen Ersthelfern pro Unternehmen vor. Ist diese Vorgabe nicht erfüllt, kann es zu empfindlichen Strafen kommen.

Als betrieblicher Ersthelfer ist man zuständig für

  • Erstversorgung des Patienten
  • Alarmierung des Rettungsdienstes
  • Weitergabe wichtiger Informationen an den Rettungsdienst
  • Prüfung des Erste Hilfe Materials
  • Dokumentation im Verbandbuch

Um als betrieblicher Ersthelfer ernannt zu werden, muss ein Erste-Hilfe-Kurs absolviert werden. Dieser muss jeweils nach zwei Jahren aufgefrischt werden. Das Unternehmen ist für die Aus- und Fortbildung von Ersthelfern zuständig und ernennt Mitarbeiter, die einen Erste-Hilfe-Kurs besucht haben, als betriebliche Ersthelfer.

Als Ersthelfer ist Ihnen die Möglichkeit gegeben, in Notfällen bewusst und umsichtig zu handeln. Sowohl den Kollegen als auch der eigenen Familie und den Freunden ist die Sicherheit gegeben, bei einer Verletzung sofort betreut zu werden.

Wir bilden Sie zum betrieblichen Ersthelfer aus.